Physiotherapie

BEHANDLUNG

Physiotherapie

Dem Körper helfen, sich selbst zu heilen.

In angenehmer Atmosphäre konzentrieren wir uns pro Behandlung 30 bis 60 Minuten voll auf deine Therapie. Genug Zeit, um intensiv daran zu arbeiten, Wohlbefinden, Lebensqualität und Leistungsfähigkeit zu verbessern.

Dazu schöpfen wir aus einem Spektrum an Therapiemöglichkeiten. Basierend auf einem gründlichen Physio-Check-Up kombinieren wir diese wohlbedacht abgestimmt auf dein Beschwerdebild, um deine Therapieziele zu erreichen – egal, welche Problematik dich zu mir führt.

Du kannst die Therapie mit einem ärztlichen Privatrezept und auch jederzeit frei davon auf Selbstzahler- und Heilpraktikerbasis starten, wenn du Beschwerden frühzeitig behandeln und vorbeugen willst.

Physiotherapie

Behandlungsspektrum.

Physiotherapie bietet Lösungen für körperliche Symptome, deren Ursache oft mehrere Körperbereiche und auch Lebensumstände umfasst. Durch eine ganzheitliche Betrachtungsweise und Zeit für eine umfassende Untersuchung mit klärendem Gespräch in ruhiger Atmosphäre, können komplexe Problemmuster aufgedeckt und durch individuelle Therapieansätze aufgelöst werden.

Physiotherapie bei:

Therapiekonzept.

Meine Intention: Dir soll es auf Dauer besser gehen.

Gesundheit und Heilung so früh wie möglich fördern – auch ohne ärztliches Rezept. Dank meiner Zusatzqualifikation zur sektoralen Heilpraktikerin für Physiotherapie starten wir nach einem Erstgespräch und gründlichem Physio-Check-Up sofort mit der Behandlung, zeitnah und ganz ohne Umwege

Dein Körper ist ein Multitalent. Im Alltag bewältigt er komplexe Herausforderungen. Dabei sind körperliche und mentale Prozesse stets eng verknüpft. Therapie, Training, Regeneration und Coaching – damit du wieder fit wirst, setzen wir so ganzheitlich an wie dein Körper und dein Leben gestrickt sind.

Als Therapeutin weiß ich, jede Vorgeschichte und jeder Körper sind einzigartig. Deshalb sollte auch die Therapie eine individuell passende Kombination aus Methoden sein, die dich optimal auf dem Weg der Besserung unterstützen. Wir kombinieren in der Behandlung tagesaktuell das, was dir hilft und terminieren die Therapieeinheiten eng orientiert an deinem Heilungsprozess – ganz in deinem Tempo.

Ich möchte, dass es dir dauerhaft besser geht. Schmerzen zu reduzieren ist ein Anfang. Damit du auch zukünftig die volle Kraft für die Dinge im Leben hast, die dir wichtig sind, gehen wir einen Schritt weiter. Ich helfe dir, deinen Körper zu verstehen, Therapieerfolge langfristig zu sichern und auszubauen.

Physiotherapie

Therapiegestaltung.

Deine Geschichte und dein Körper sind einzigartig – der Weg zurück zu deiner Gesundheit auch.

Jede Behandlung ist eine gezielte Kombination aus einem vielseitigen Spektrum an Therapiemöglichkeiten:

Die physiotherapeutische Behandlung gibt dem Körper äußerliche Impulse zur Heilung, Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung. In der Behandlung werden Hands-On-Techniken und spezifische Bewegungsförderung vereint.

Die Manuelle Therapie ist eine physiotherapeutische Behandlung, bei der mittels spezieller Handgriffe und Mobilisationstechniken der Funktionsstörungen des Bewegungsapparates, von Muskeln und Gelenken, untersucht und behandelt werden. Grundlage sind dabei spezielle Handgriff- und Mobilisationstechniken, bei denen Schmerzen gelindert und Bewegungsstörungen beseitigt werden.

Der direkte Zusammenhang zwischen Kieferfehlfunktionen und Körpersymptomen kann auf den ersten Blick verborgen sein. Denn verschiedenste Arten von Rücken-, Schulter-, Nacken-, Kopfschmerzen, bis hin zu Ohrgeräuschen (Tinnitus) weisen nicht offentsichtlich auf Kieferbeschwerden hin. Die Kiefermuskeln beeinflussen über weitere Muskeln, Meridiane und Nervenbahnen viele Bereiche des Muskel-Skelettsystems und die Funktion innerer Organe.

Verspannte Kiefermuskeln und Kieferfehlstatiken können so ursächlich für unterschiedlichste Körpersymptome sein und sogar Auswirkungen auf das Hormonsystem haben. Die Kiefergelenkbehandlung aufgrund einer sogenannten cranio-mandibulären Dysfunktion (CMD) ähnelt der manuellen Therapie und ist speziell auf das Kiefergelenk und damit in Verbindung stehende Körperstrukturen ausgerichtet. Sie erfolgt meist in Abstimmung mit einem Zahnarzt oder Kieferorthopäden.

Da Muskel- oder Gelenkfunktionsstörungen im Kiefer vielfältige Ursachen haben können, wird zur langfristigen Reduktion der Beschwerden der Mensch mit seinen Anforderungen im Alltag und der gesamte Körper in seiner Haltung und Bewegung berücksichtigt.

Bei großartigen Kiefergelenksproblemen ist die von Philip Rafferty entwickelte R.E.S.E.T. Technik ein oft gewähltes ergänzendes Verfahren zur schnellen schmerzfreien Entspannung der Kiefermuskulatur ohne Manipulation und Eingriff.

Das Verfahren wirkt ausgleichend auf Kiefer und den gesamten Körper, da es sich der neuronalen und energetischen Verbindungen zwischen Kiefermuskeln, Meridianen und neuronalem System bedient. Eine positive Anregung des körpereigenen Wasserstoffwechsels unterstützt zusätzlich die Selbstheilungskräfte durch den Abtransport von Giftstoffen. So findet die Technik nicht nur Anwendung bei Kiefergelenksproblemen, sondern beispielsweise auch bei Kopfschmerzen, Verdauungsproblemen und Ohrgeräuschen.

Die Behandlung mit R.E.S.E.T. erfolgt im Liegen oder Sitzen in drei 30-minütigen oder 60-minütigen Therapieinheiten mit Abstand von je zwei Wochen. Du bekommst zusätzlich eine Anleitung zur Selbstbehandlung zwischen den Therapieeinheiten.

Mit der klassischen Massagetherapie werden Verspannungen und Verklebungen gelöst, die durch Überbelastung oder Verletzungen entstanden sind. Zudem kann Massage durch positive Wirkungen auf Atmung, Stoffwechsel und Psyche zur Schmerzlinderung, Entspannung und körpereigenen Regulation beitragen.

In der Bauchmassage wird auf eine tiefe Entspannung und Aktivierung körpereigener Selbstheilungskräfte hingearbeitet. Mittels spezieller Technik werden Stoffwechselvorgänge sanft angeregt und unterstützt. Einige orthopädische, internistische und psychosomatische Krankheitsbilder z.B. Reizdarm können so begleitend behandelt werden.

Die Colonmassage ist eine tiefe Darmmassage. Die klassische Colonmassage wird hauptsächlich bei Störungen der Darmtätigkeit und Darmträgheit eingesetzt. Durch tiefgehenden Druck im Ausatemrhythmus wird dabei die Peristaltik gezielt angeregt.

Die Wärmetherapie wird beispielsweise unterstützend in der Behandlung von Muskelverspannungen, Stoffwechselstörungen, Atemwegserkrankungen, Schmerzen und zur Entspannungsförderung eingesetzt.

Die Heiße Rolle ist Thermotherapie auf Wasserbasis. Dazu werden Handtücher nach traditioneller Trichtertechnik aufgerollt und diese Rolle dann mit heißem Wasser gefüllt – daher der Name. Sie ist eine tolle und umweltschonende Alternative zur Fangopackung. Da Hitze und Anwendung der Rolle wohldosierbar sind, ist sie auch für haut- und hitzesensible Personen sehr gut geeignet.

SRT oder auch Bindegewebsmassage ist eine alternativmedizinische Massage – eine spezielle Form der Reflexmassage. Sie bewirkt eine direkte Beeinflussung des vegetativen Nervensystems über die sogenannten Headschen Zonen. Das heißt, der Einfluss der Massage geht über eine rein lokale Wirkung hinaus und ermöglicht Spannungszustände indirekt über das automatisch ablaufende, nicht willentliche Nervensystem zu regulieren. Dazu werden Haut-, Unterhaut-, und Faszientechniken eingesetzt. Für gewöhnlich findet die Behandlung ohne Massageöl statt.

Die beobachtende physiotherapeutische Ganganalyse nach Götz-Neumann wird angewendet, um Hauptabweichungen und Kompensation im persönlichen Gangmuster zu erkennen, Ursachen auf muskulärer und biodynamischer Ebene zu identifizieren und gezielt zu behandeln. Im ersten Schritt wird der Gang der Person therapeutisch analysiert. Spezifische Muskelaktivierung, Körperarbeit und intensive Gangschulung tragen im zweiten Schritt dazu bei sowohl die eigene Haltung als auch das Gangbild deutlich zu verbessern. 

Im therapeutischen Training decken eine persönliche therapeutische Schmerzanalyse und ein funktionales Bewegungsscreening muskuläre Schwachstellen, gestörte Bewegungsmuster und versteckte Schmerzursachen auf. Anschließend arbeiten wir intensiv mittels „functional corrective exercises“ daran, dysfunktionale und schmerzhafte Bewegungsmuster aufzulösen sowie Heilungsprozesse aktiv zu unterstützen, um deine körperliche Leistungsfähigkeit langfristig zu verbessern. Ziel ist, angstfreie Bewegung, Belastung und Sport zu ermöglichen – und erneuten Schmerzen durch therapeutisches Training vorzubeugen

Kinesiologische Tapes sind hochelastische Textiltapes, die 1973 von dem japanischen Chiropraktiker Kenzo Kase entwickelt wurden. Mittlerweile werden die Tapes häufig in der Alternativmedizin und im Leistungssport genutzt, um schmerzhafte Beschwerden am Muskel-, Sehnen- und Skelettsystem unterstützend zu therapieren.

Oft werden die Tapes als angenehm, druck- und schmerzreduzierend empfunden, da sie bei Bewegung sanft das Gewebe mobilisieren. Auf diese Weise wird der Stoffwechsel und Lymphfluss angeregt, was die Selbstheilung bei Verletzungen und Entzündungen fördert – am besten in Kombination mit Physiotherapie und gezielter Bewegung.

In der Praxis verwende ich atmungsaktive, hautfreundliche latexfreie Tapes aus natürlichem Material wie Baumwolle und Hanf.

Klassische unelastische Pflasterverbände „Stützverbände“ kommen bei Verletzungen oder präventiv zum Einsatz, um Gelenke gezielt zu stützen, schützen und zu entlasten. Sie dienen in erster Linie der Einschränkung von Bewegungsrichtungen zur Förderung des Heilungsverlaufs.

Die Kryotherapie ist eine begleitende thermische Therapie, bei der Kälte (z.B. Eis) zur örtlichen Behandlung von Beschwerden gezielt eingesetzt wird. So können kombiniert mit anderen Therapiemaßnahmen beispielsweise lokale Schmerzen minimiert und Muskelverspannungen effektiver therapiert werden.

Operationen und Verletzungen hinterlassen Narben, die meist oberflächlich gut verheilen. Tiefer im Gewebe können Verklebungen entstehen. Auch wenn alles verheilt ist, können diese Bindegewebsverklebungen lange Zeit nach der eigentlichen Verletzung Bewegungseinschränkungen, Verspannungen in der Muskulatur und Schmerzen bei Bewegung aufrechterhalten.

Die physiotherapeutische Narbenbehandlung hilft mittels gezielter Behandlungstechniken, diese unbeweglichen Verklebungen zu lösen, indem die Zirkulation der Körperflüssigkeiten und Gewebebeweglichkeit aktiviert wird. Die Beweglichkeit wird sofort verbessert und Schmerzen kurz darauf spürbar reduziert. Einfache erlernte Übungen zur Eigenmobilisation des Narbengewebes tragen zusätzlich zum Heilungsprozess bei.

Therapeutisches Yoga unterstützt die Behandlung von zahlreichen Krankheitsbildern und Muskel-Skelett-Beschwerden. Die Basis bildet eine physiotherapeutischer Check-Up inklusive Bewegungsscreening und Erstgespräch.

Therapeutisches Yoga ist für Yoganfänger als auch für Übungserfahrene begleitend zur Schulmedizin und Physiotherapie anwendbar. Der Vorteil ist, dass es auf motivierende Weise die Selbstheilung durch gezielte Bewegungsabfolgen, Atemschulung und Körperwahrnehmung fördert. Denn bereits nach der ersten intensiven Einzelstunde kannst du dein therapeutisches Yoga jederzeit und überall für dich üben.

Es ist wichtig, dem Körper die notwendige Entspannug zur Regeneration und Erhalt des gesunden Leistungsniveaus zu ermöglichen. Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung und Atemtechniken (Pranayama wie auch physiotherapeutische Atemarbeit) fördern dabei eine gesunde Spannungsregulation und Körperwahrnehmung sowie das Auflösen von Blockaden. Auch Schmerzpatienten können von Atem- und Entspannungstherapie profitieren.

Sektorale Heilpraktikerin.
Gleich zur Physio gehen.
Rezeptfrei starten.

In meiner Praxis ist ein direkter Therapiestart auf sektoraler Heilpraktikerbasis möglich - ohne lange Wartezeit, ohne ärztliches Rezept.

Ein erster HP-Physiotermin dauert mit Physio-Check-Up 60 Minuten. Die erste Behandlungseinheit ist dabei inklusive. Danach gestalten wir jeden weiteren Termin individuell.

Um dich bestmöglich zu betreuen, lege ich viel Wert auf interdisziplinäre Arbeit mit Ärzten und Heilberufen. Daher bring bitte vorhandene Arzt- und Therapieberichte sowie Infos zu aktueller Medikation mit.

Preise.

Transparente und faire Preise, schlicht gehalten. Wir konzentrieren uns auf das, was inhaltlich zählt – persönlich passende Physiotherapie.

Basis. Check-Up. Behandlung.

Ersttermin.

Check-up + THERAPIE
65 60 Minuten.
  • Ersttermin mit Gespräch und Beratung
  • Physiotherapeutische Untersuchung
  • Zielsetzung und Therapieplanung
  • Inklusive erster Behandlungseinheit
rezeptfrei

Therapie.

BEHANDlUNGSEINHEIT MIT PRIVATREZEPT
35 30 Minuten.
  • 30 minütige Physiotherapie
  • Ganzheitlicher Therapieansatz
  • Persönliches Schmerzmanagement
  • Individuelle Therapiegestaltung

Check-Up.

UNTERSUCHUNG + BERATUNG
35 30 Minuten.
  • Eingehendes ausführliches Gespräch
  • Physiotherapeutische Untersuchung
  • Haltungs- und Bewegungsanalyse
  • Physiotherapeutische Beratung
PRÄVENTION

Ergänzung. Aufbau. Prävention.

Thermotherapie.

WÄRME / KÄLTE
10 10 Minuten
  • Ergänzend zur Therapieeinheit
  • Kryo- oder Wärmetherapie
  • Zusätzliche 10 Minuten Therapiezeit
  • Individuelle Therapiegestaltung

Tapeverband.

KINESIOLOGISCHES TAPE / STÜTZTAPE
10 Pro Tape
  • Ergänzend zur Therapieeinheit
  • Therapeutisches "Kinesio- / Sporttape"
  • Klassischer Tapeverband "Stütztape"
  • Angepasst an dein Beschwerdebild

Aufbautraining.

PHYSIOTRAININg / MEDICAL YOGA
35 30 Minuten
  • 1:1 Therapeutisches Training / Yoga
  • Ganzheitlicher therapeutischer Ansatz
  • Intensive Anleitung und Korrektur
  • Spezifisch deiner Ziele und Erkrankung

Sind noch Fragen offen?

Nein, du kannst jederzeit einen Termin zur Physiotherapie bei mir vereinbaren. Egal, wie du versichert bist – du bist immer herzlich willkommen. Starten kannst du mit einem Privatrezept und auch als Selbstzahler ohne Rezept auf Heilpraktikerbasis. Die Kostenerstattung hängt dabei von der Art deiner Krankenversicherung und Krankenkasse ab.

Je flexibler du zeitlich bist, desto zeitnaher kann ich dir einen Termin anbieten. In Akutfällen ist so oft eine erste Behandlung innerhalb von 24 Stunden möglich. Auch sonst findet sich in den meisten Fällen binnen einer Woche der erste Termin zur Physiotherapie.

Idealerweise bekommst du notwendige Dokumente wie Behandlungsvertrag und Datenschutzinformationen nach deiner Anmeldung vorab per E-Mail zugesandt. Du hilfst den Zeitaufwand dafür in der Praxis auf ein Minimum zu reduzieren, indem du die Dokumente vorher liest und vielleicht sogar ausgefüllt mitbringst. So können wir uns zügig deiner Therapie zuwenden.

Bitte denke auch an eventuell vorhandene Röntgenaufnahmen, Therapieberichte. Solltest du bereits ein Rezept vom Arzt für Physio haben, bring auch dieses mit.

Für die Behandlung wähle Kleidung, in der du dich wohl fühlst und gut bewegen kannst.

Sei bitte pünktlich. So verhinderst du für dich und auch andere Patienten Wartezeit. Solltest du verhindert sein, bitte ich um eine Benachrichtigung 24 Std. vorher, damit dein Termin an andere Personen vergeben werden kann. Versäumte und kurzfristig abgesagte Termine behalte ich mir vor, in Rechnung zu stellen. Solltest du infektiös erkrankt absagen müssen, finden wir auch eine Lösung. Denn Gesundheit und Hygieneregeln sind wichtig, um dich und andere zu schützen.

Damit wir alle gesund bleiben, berücksichtige bitte die Hygieneregeln wie das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes während pandemischer Infektionsstufen und generelle Handhygiene in der Praxis. In Zeiten von Infektionswellen komm bitte ohne weitere Begleitung zur Therapie.

In der Praxis werden Haut- und Handkontaktgegenstände sowie Oberflächen regelmäßig nach Hygieneplan gereinigt und desinfiziert. Es wird stets auf Handhygiene und gute Lüftung geachtet. Patienten begegnen sich mit guter Terminplanung kaum. Bitte hilf mit, dass Termine wie geplant ablaufen können. 

Bei Symptomen einer Infektion wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Übelkeit etc. bleibe bitte zuhause, um deine Genesung zu fördern und andere zu schützen. Wende dich gegebenenfalls zur Krankheitsabklärung an deinen Hausarzt.

Jeder Mensch ist unterschiedlich. Sicherlich kommst auch du mit deiner ganz eigenen Vorgeschichte und individuellem Beschwerdebild in die Praxis. Zu Beginn der ersten Behandlung sprechen wir daher ausführlicher und ich untersuche dich gründlich, um mir ein Bild von deinen Beschwerden und möglichen Ursachen zu machen.

Hattest du Unfälle? Liegen weitere Erkrankungen vor? Welche Medikamente nimmst du regelmäßig? Wie sieht es im Bereich Bewegung und Muskulatur aus? Welche Aktivitäten verstärken oder vermindern die Beschwerden? Ich frage und teste physiotherapeutisch, um von Anfang an die Therapie entprechend deiner Beschwerden optimal auszurichten. Dabei fördert ein stets offener Austausch den Therapieerfolg. Sprich daher während der gesamten Therapiedauer alle für dich wichtigen Themen direkt an. Denn nur gemeinsam erreichen wir bestmögliche Therapieergebnisse.

Du hast Gesundheitsziele, ich die Therapie. Zusammen entwickeln wir einen Therapieplan, wie wir deine Beschwerden gemeinsam bessern und starten dann direkt mit der Behandlung. Jede Therapieeinheit gestalten wir so, wie es für deinen Heilungsprozess förderlich ist – tagesaktuell und individuell.

Die Abrechnung der Therapiekosten erfolgt meinerseits direkt mit dir als Privatpatient / Selbstzahler in Anlehnung an die Gebührenverordnung für Heilpraktiker (GebüH). Zu Beginn der Therapie bekommst du immer einen transparenten Kostenplan.

Privatversichterte können die Rechnungen des Heilpraktikers für Physiotherapie bei der privaten Krankenkasse als Heilbehandlung geltend machen und eine Rückerstattung beantragen, sofern sie Heilpraktikerleistungen vertraglich mit ihrer Krankenkasse als erstattungsfähig vereinbart haben. Von daher empfehle ich dir, dich im Vorfeld einer Behandlung bei deiner Krankenkasse über Möglichkeiten und Grenzen der Kostenerstattung zu informieren.

Beihilfeempfänger mit Privatrezept bekommen eine angepasste Rechnung, die sie bei Ihrem Kostenträger zur Erstattung einreichen können. Es empfiehlt sich auch hier, im Vorfeld über die Erstattungshöhe und -modalitäten informiert zu sein.

Gesetzlich Versichterte tragen die Kosten der privaten Physiotherapie meist als Selbstzahler, um die Vorteile einer flexiblen und ganzheitlichen Behandlung zu genießen. Einige der gesetzlichen Krankenkassen bieten gegen einen geringen monatlichen Beitrag eine Zusatzversicherung an, die die Kosten der Behandlung durch einen sektoralen Heilpraktiker für Physiotherapie möglicherweise abdeckt. Frage vorher bei deiner Zusatzversicherung nach.

Du bekommst nach der Therapie eine Rechnung von mir, die du privat bezahlst und dann gegebenenfalls bei deiner privaten Krankenkasse oder Zusatzversicherung zur Kostenerstattung einreichen kannst.

Auf Wunsch kannst du die Behandlungskosten auch in bar und mit EC-Karte zahlen. Du bekommst dann eine Quittung und einen Rechungsausdruck, den du ebenfalls bei der Krankenkasse zur möglichen Kostenerstattung einreichen kannst.

Bei längerfristigen Behandlungen und Therapiepausen behalte ich mir vor, Zwischenrechnungen zu stellen.

Auto: Auf dem Hof sind drei Parkplätze für Praxiskunden vorhanden. Bitte halte die Einfahrt und Garagen stets frei, um eine Wendemöglichkeit und Rettungsweg zu sichern.

Fahrrad: Ein Fahrradständer ist vorhanden.

Wenn du nicht zur Therapie kommen kannst, kommt die Therapie nach vorheriger Absprache zu dir ins Haus und auch mal zur Gesundheitsversorgung des Teams ins Büro. Dabei wird ein überschaubarer Aufpreis für Fahrtkosten zuzüglich zu den Therapiekosten berechnet.

  • Fahrtpauschale (bis 2 km Entfernung) – 5,50 € / Fahrt
  • Fahrtgeld (pro km bei über 2 km bis 25 km Entfernung) – 1,30 € / km